Kiwi-Ingwer Smoothie zum Abnehmen





Zutaten   für  4 Portionen   

  • 4 Stk. Kiwi
  • 2 Stk. Äpfel
  • 100 g Salatgurken
  • 1 Stk. Ingwer (klein)
  • 200 ml Apfelsaft
  • 5 Stk. Minzeblätter
  • Crushed Ice


Zubereitung

Für den Kiwi-Ingwer-Smoothie zum Abnehmen zuerst die Kiwis schälen und halbieren. Die Gurke putzen, waschen und in grobe Stücke schneiden. Den Ingwer schälen und in Stücke schneiden. Die Äpfel schälen, in Viertel schneiden, dabei das Kerngehäuse entfernen. Minze waschen, Blätter abzupfen.

Alle vorbereiteten Zutaten mit dem Apfelsaft in den Mixer geben und pürieren. Crushed Ice auf vier Gläser verteilen, mit dem Smoothie auffüllen und servieren.

Rezept-Tipp
Der Kiwi-Ingwer-Smoothie zum Abnehmen sieht noch appetitlicher aus, wenn man die Gläser mit Kiwischeiben dekoriert, wie auf dem Bild zu sehen.
Verpassen Sie kein Rezept, folgt uns auf Facebook, klicken sie hier.

Käsesahne - Torte (Geheimrezept)





Zutaten

  Für den Biskuitteig:

  • 4 Ei(er)
  • 200 g Zucker
  • 2 EL Wasser, heißes
  • 190 g Mehl
  • 1 TL Backpulver

  Für die Creme:

  • 1 Pck. Gelatinepulver
  • 1 Dose Mandarine(n)
  • 500 g Quark (20% oder 40% Fett)
  • 600 ml Schlagsahne
  • 6 EL Zitronensaft
  • 2 Pck. Sahnesteif
  • 3 Eigelb
  • 150 g  Zucker
  •  Puderzucker zum Bestreuen


Zubereitung

Für den Biskuit 4 Eier, 200 g Zucker, 2 EL heißes Wasser mindestens 10 - 15 Min. schaumig schlagen. 190 g Mehl, 1 TL Backpulver sieben und unterheben. Den Teig in eine mit Backpapier ausgelegte Springform (28 cm Durchmesser) füllen und verteilen.

Im vorgeheizten Backofen bei 180°C ca. 20 Minuten backen.

Mandarinen abtropfen lassen, die Hälfte des Saftes aufheben.

150 g Zucker, Zitronensaft und 3 Eigelb auch mindestens 10 Min. schaumig schlagen. Gelatine im Mandarinensaft 10 Minuten quellen lassen. 500 g Quark in die Eigelb-Masse rühren. Die abgetropften Mandarinen dazugeben und unterrühren. Gelatine leicht erhitzen, auflösen und vom Herd nehmen. 3 - 4 EL von der Quarkmasse unter die Gelatine rühren, dann komplett in die Quarkmasse rühren. Sahne und Sahnesteif steif schlagen und unter Quarkmasse heben.

Den ausgekühlten Biskuit waagerecht halbieren und einen Tortenring darum stellen. Die Quarkmasse auf den unteren Boden füllen. Die andere Hälfte des Biskuits obendrauf setzen und bis zum Verzehr über Nacht in den Kühlschrank stellen.

Puderzucker darüber streuen und den Tortenring entfernen.
Verpassen Sie kein Rezept, folgt uns auf Facebook, klicken sie hier.

Weltbeste Buttermilchwaffeln (Ergibt 12 bis 15 Waffeln.)





Zutaten

  • 250 g Butter
  • 250 g Zucker
  • 8  Ei(er)
  • 500 g Mehl
  • 1 Tüte/n Vanillezucker
  • 1 Tüte/n Backpulver
  • 1 Tüte/n Vanillepuddingpulver, zum Kochen
  • 500 ml Buttermilch


Zubereitung

Die Butter und den Zucker schaumig schlagen. Nach und nach die Eier zugeben und weiter schaumig schlagen. Dann das Mehl, das Backpulver, Vanillezucker und das Puddingpulver unterheben und zu guter Letzt ganz langsam die Buttermilch während des Schlagens dazu gießen.

Also eigentlich nur alle Zutaten gut miteinander vermischen und dann die Waffeln backen.
Verpassen Sie kein Rezept, folgt uns auf Facebook, klicken sie hier.

Detox-Zitronenwasser





Zutaten für  1 Portion   

  • 1 Stk. Zitrone
  • 300 ml Wasser


Zubereitung

Für das Detox-Zitronenwasser die Zitrone halbieren und auspressen, in ein großes Glas füllen und mit kaltem Wasser aufgießen. Noch einen Schuss kochendes Wasser aus dem Wasserkocher hineingeben.
Den Drink jeden Morgen vor dem Frühstück genießen. Er regt die Verdauung und den Stoffwechsel an, wirkt positiv auf das Immunsystem, zudem werden Giftstoffe schneller ausgeschieden.

Rezept-Tipp
Man kann zusätzlich einige Zitronenscheiben mit in das Glas des Detox-Zitronenwassers geben (siehe Bild). Für eine eventuelle Dekoration eignet sich am besten frische Minze. Im Winter kann etwas geriebener Ingwer oder Chilipulver mit eingerührt werden, das wärmt von innen.
Verpassen Sie kein Rezept, folgt uns auf Facebook, klicken sie hier.

Apfel-Brokkoli Dextox Smoothie





Zutaten für  2 Portionen   

  • 100 g Brokkoli
  • 1 Stk. Apfel
  • 0.5 Stk. Zitronen
  • 250 ml Wasser


Zubereitung

Für den Apfel-Brokkoli Detox Smoothie den Apfel waschen, vierteln, das Kerngehäuse entfernen und in kleine Stücke schneiden.
Den Brokkoli mit Wasser abspülen und die Zitrone auspressen.

Die Zutaten zusammen mit dem Wasser in einen Mixer eben und cremig mixen.
In zwei Gläser füllen und servieren.
Verpassen Sie kein Rezept, folgt uns auf Facebook, klicken sie hier.

Omas Apfelmus





Zutaten  für  4 Portionen   

  • 1 kg Äpfel (mürb)
  • 10 ml Zitronensaft
  • 150 ml Wasser
  • 160 ml Weißwein
  • 160 g Kristallzucker
  • 2 EL Rosinen
  • 1 Prise Gewürznelken
  • 1 Prise Zimtrinde
  • 1 Schuss Apfelschnaps
  • 1 Prise Vanillezucker


Zubereitung

Für Omas Apfelmus zuerst die Äpfel waschen, schälen, die Kerne entfernen und in Stücke schneiden. Anschließend die Äpfel mit Zitronensaft beträufeln, sodass sie nicht braun werden.
Nun den Weißwein mit Wasser, Zucker, Zimtrinde, Gewürznelken und Rosinen in einem Topf kurz aufkochen, dann die Hitze etwas reduzieren. Durch die Gewürze erhält das Apfelmus einen tollen Geschmack.

Nun die klein geschnittenen Äpfel untermengen und solange kochen, bis sie weich sind.
Anschließend die Mischung durch ein Sieb passieren und je nach Geschmack mit Vanillezucker oder etwas Apfelschnaps abschmecken. Entweder sofort servieren oder in Gläser abfüllen.

Rezept-Tipp
Ein leckeres Dessert wie Omas Apfelmus eignet sich auch sehr gut als Beilage, zum Beispiel zu einem Kaiserschmarren.
Verpassen Sie kein Rezept, folgt uns auf Facebook, klicken sie hier.

Kleine Apfeltorte ohne Backen





Zutaten für  8 Portionen   

  • 150 g Biskotten (ca. Angabe)

Für die Apfelmasse

  • 500 g Äpfel (Nettogewicht)
  • 250 ml Milch
  • 0.5 TL Zimtpulver
  • 1 Packung Vanillepuddingpulver
  • 2 EL Kristallzucker
  • 100 ml Milch

Für die Creme

  • 150 g Sauerrahm
  • 100 ml Schlagobers
  • 1 Packung Vanillezucker

Zum Dekorieren

  • Nach Belieben Zimtpulver


Zubereitung

Für die Kleine Apfeltorte ohne Backen, den Boden einer 22cm Springform mit Backpapier auslegen
Als erstes die Äpfel waschen, schälen, vom Gehäuse befreien und in kleine Würfel schneiden.
Dann die Apfelstücke mit den 250ml Milch in einen Topf geben, zum köcheln bringen, mit Zimt würzen und ca. 15 Minuten bei mittlerer Hitze weich kochen. Dabei gelegentlich umrühren.
In der Zeit, das Vanillepuddingpulver mit den 100ml Milch und dem Kristallzucker zu einer glatten Soße anrühren. Danach die Soße zu den Äpfeln geben, unter Rühren einmal kurz aufkochen lassen, und sobald die Masse angedickt ist, vom Herd nehmen.
Nun den Boden der Springform mit Biskotten auslegen (evtl. zurechtschneiden). Dann ca. die Hälfte der Apfelmasse auf die Biskotten geben und gut verteilen. Dann wieder eine Schicht Biskotten auf der Masse auslegen und mit der restlichen Apfelmasse abschließen. Die Form zum abkühlen zur Seite stellen.

Jetzt den Sauerrahm mit dem Vanillezucker verrühren und das Schlagobers steif schlagen. Dann das Schlagobers unter den Sauerrahm heben und auf der Apfeltorte verteilen. Die Torte sollte jetzt mindestens für 4 Stunden in den Kühlschrank, besser wäre es allerdings über Nacht!
Vor dem Servieren, die Torte mit einem Messer aus dem Ring lösen, auf eine Tortenplatte setzen und mit Zimt bestäuben.

Rezept-Tipp
Wer die Kleine Apfeltorte etwas süßer mag, kann sie zusätzlich noch mit etwas braunen Zucker bestreuen.
Verpassen Sie kein Rezept, folgt uns auf Facebook, klicken sie hier.

Bananentorte





Zutaten

  Für den Biskuitboden:

  • 4  Eiweiß
  • 4 EL Wasser, kaltes
  • 180 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 4 Eigelb
  • 180 g Mehl
  • 1 TL Backpulver

  Für den Belag:

  • 4 Banane(n)

  Für die Creme:

  • 1/2 Liter Milch
  • 1 Pck. Vanillepuddingpulver
  • 80 g Zucker
  • 6 Blatt Gelatine, weiße
  • 3 Becher Sahne
  • 3 Pck. Sahnesteif
  • 3 Pck. Vanillezucker

  Für den Guss:

  • 1 Becher Sahne
  • 1 Tafel Vollmilchschokolade, 100 g
  • 2 Blatt Gelatine, weiße


Zubereitung

Die Eiweiße und das Wasser zu steifem Schnee schlagen. Dann den Zucker, Vanillinzucker und die Eigelbe vorsichtig unterrühren, anschließend das Mehl und das Backpulver.
Den Biskuit in eine 26er Springform geben und im vorgeheizten Backofen bei 180 °C Ober-/Unterhitze ca. 25-30 Min. backen. Den Boden auskühlen lassen und notfalls (wenn er zu hoch ist) einen Teil davon abschneiden.

Die Milch, das Puddingpulver und den Zucker zu einem Pudding kochen. Nebenbei die 6 Blatt Gelatine quellen lassen und dann in den noch heißen Pudding einrühren. Pudding abkühlen lassen.
Die Sahne, Sahnesteif und Vanillinzucker schlagen und unter die abgekühlte Puddingmasse rühren.

Um den Boden einen Tortenring anbringen, die halbierten Bananen oben auf legen und die Puddingmasse darauf verteilen. In den Kühlschrank stellen.

Einen Becher Sahne und die Schokolade im Topf erhitzen, nebenbei die Gelatine quellen lassen und zu der Sahne und der Schokolade zugeben und unterrühren. Wenn die Schokolade geschmolzen ist, vom Herd nehmen. Lange abkühlen lassen (es gibt sonst Klümpchen). Erst wenn der Guss schon wieder fest wird auf die gekühlte Torte gießen. Im Kühlschrank noch mal kühlen lassen.
Verpassen Sie kein Rezept, folgt uns auf Facebook, klicken sie hier.

Yum Yum - Salat





Zutaten

  • 1 Eisbergsalat oder 1 m.-großer Chinakohl
  • 1 kleine Zwiebel(n)
  • 2 Beutel Nudeln (Asia Instant-Nudelsnack Huhn)
  • 100 g Mandelstifte
  • 4 EL Sonnenblumenkerne
  • 1/2 Tasse Öl
  • 2 EL Wasser
  • 2 EL Essig
  • 4 TL Zucker
  • 1 TL Salz
  • 1 TL Pfeffer


Zubereitung

Zuerst röstet man die Mandelstifte und die Sonnenblumenkerne zusammen in einer beschichteten Pfanne ohne Ölzugabe goldgelb an. Anschließend in eine Schüssel geben und auskühlen lassen.

Danach schneidet man den Eisbergsalat in Rauten (kleine Vierecke) oder den Chinakohl in Streifen und wäscht und schleudert ihn. Die Zwiebel schält man und schneidet sie anschließend in feine Würfel (wer keine Zwiebel verträgt, kann sie auch weglassen).

Nun Öl, Wasser, Essig, Zucker, Salz und Pfeffer zusammen in eine Schüssel geben und mit einem Schneebesen gut verrühren. Den Asia Nudelsnack öffnen und die Gewürzmischung unterrühren. Die beiliegenden Nudeln mit der Hand klein drücken und zu dem Dressing geben. Etwa 20 Minuten ziehen lassen.

Zum Schluss den Salat mit der Zwiebel in eine Schüssel geben, das Dressing dazu und untermengen. Zum Schluss die Mandelstifte und Sonnenblumenkerne zugeben und alles vermischen.
Verpassen Sie kein Rezept, folgt uns auf Facebook, klicken sie hier.

Spanische Kartoffelspieße





Zutaten

  • 20 kleine Kartoffel(n), festkochende
  • 10 Scheibe/n Chorizo, etwa 5 mm dicke Scheiben
  • 2 Zehe/n Knoblauch
  • 4 EL Olivenöl
  •  etwas Meersalz


Zubereitung

Die Kartoffeln in der Schale etwa 10 Minuten in Salzwasser kochen, danach abgießen und halbieren.
Die Chorizoscheiben halbieren. Den Knoblauch schälen und feinst hacken, dann mit dem Olivenöl verrühren.

Die Kartoffeln auf der Schnittseite mit Knoblauchöl bepinseln. Zwischen 2 Kartoffelhälften je eine halbe Scheibe Chorizo legen und 5 Chorizokartoffeln auf je einen Holzspieß stecken. Die Spieße am Rand eines Grills etwa 10 Minuten unter mehrmaligem Drehen grillen, dabei mit dem restlichen Öl bepinseln.
Verpassen Sie kein Rezept, folgt uns auf Facebook, klicken sie hier.