Spargel in rosa Basilikum - Käse - Sauce mit Filet vom Schwein, Huhn oder Pute (grüner und/oder weißer Spargel einmal etwas anders)





Zutaten

  • 1 kg Spargel, weißer, grüner oder gemischt
  • 600 g Filet(s) , vom Schwein, Huhn oder von der Pute
  • 250 ml Schlagsahne, Kaffeeobers oder Cremefine
  • 100 ml Milch
  • 150 ml Wasser, (Spargelwasser)
  • 2 EL Tomatenmark
  • 1 TL Basilikum, getrocknet
  • 2 Schmelzkäse - Ecken à ca. 25g
  • 2 Scheibe/n Käse, (Toastkäse)
  •  etwas Salz und Pfeffer
  •  Zucker
  •  etwas Öl
  •  evtl. Basilikum, frisch


Zubereitung

Spargelenden abschneiden, Spargel schälen (beim Grünen nur das untere Drittel) und schräg in mundgerechte Stücke schneiden, dabei die Spargelköpfe extra legen.
Die Spargelstücke in kochendes, leicht gezuckertes Salzwasser geben und je nach Größe und Dicke der Stücke ca. 3-5 Minuten vorkochen, dann erst die Köpfe dazugeben und weitere 3-5 Min. bis zur gewünschten Bissfestigkeit kochen. Wenn ich grünen und weißen Spargel gleichzeitig koche, kommt der Grüne auch noch kürzer als der Weiße ins Kochwasser. Spargel abgießen, dabei Spargelwasser zum Aufgießen auffangen.

Während der Spargel kocht, das in (nicht zu dünne) Scheiben geschnittene Fleisch in der heißen Pfanne in wenig Öl auf beiden Seiten schön braun braten, salzen und pfeffern und evtl. im Backofen kurz warm stellen. Überschüssiges Öl aus der Pfanne abgießen und Bratensatz mit Schlagobers oder dgl. ablöschen, Tomatenmark einrühren und mit Milch und Spargelwasser aufgießen. Getrocknetes Basilikum, in Stückchen gebrochenen Eckerlschmelzkäse und Schmelzkäsescheiben dazugeben und unter Rühren aufkochen und den Käse schmelzen lassen. Soße etwas einkochen lassen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Den abgetropften Spargel, das gebratene Fleisch und eventuell noch frisches Basilikum in die Pfanne geben und etwas ziehen lassen.
Mit diesem selbst zusammengestellten Gericht konnte ich den Spargel auch meinen Kindern schmackhaft machen, die besonders die ganzen Spargelstangen nie mochten.

Als Beilage passen Nudeln, aber auch Kartoffeln sehr gut und natürlich ein Blattsalat.
Verpassen Sie kein Rezept, folgt uns auf Facebook, klicken sie hier.